WANTED: StuGaKo Soziologie Diplom

Wir suchen DICH als neue/n Studiengangskoordinator/in für den Diplomstudiengang Soziologie!

Für jeden Studiengang wird im Rahmen des Qualitätsmanagements für Studium und Lehre jeweils ein Lehrender und ein Studierender benannt, die zusammen als Studiengangskoordinatorinnen bzw. -koordinatoren für die Qualitätssicherung und -entwicklung des Studiengangs zuständig sind. Als Stugako fungierst du als Ansprechpersonen bei Fragen und Problemen an der Verbesserung des Studiengangs mit,  bist maßgeblich an der Studiengangsevaluation beteiligt und gleichzeitig beratendes Mitglieder der Studienkommissionen.
Um dich dafür zu bewerben, komm‘ einfach zur nächsten FSR-Sitzung am 27.11. um 18.30 Uhr im SE2 Raum 122 oder schreib‘ uns bis zum 27.11., 17.30 Uhr eine kurze Bewerbungsmail mit der Angabe möglicher Gremienerfahrung.

 

WANTED: Studierende für Berufungskommission der Tenure-Track-Professur „Ethik und Digitalisierung“ gesucht!

+++ Studierende für Berufungskommission der Tenure-Track-Professur „Ethik und Digitalisierung“ gesucht! +++
 
Liebe Studis,
am Institut für Philosophie wird eine Tenure-Track-Professur für „Ethik und Digitalisierung“ ausgeschrieben, zu deren Besetzung eine Berufungskommission einberufen wird. Hierfür werden zwei studentische Vertreter*innen gesucht, die Lust und Zeit hätten, sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu widmen!
Die Entsendung in die Berufungskommission erfolgt durch uns, eurem FSR!
 
Eure Aufgabe wäre es, in der Komission, die sich aus Mitgliedern aller Statusgruppen zusammensetzt, die Bewerber zu prüfen, mit den anderen Mitgliedern zu diskutieren und vor allem die studentischen Interessen zu vertreten. Allerdings muss dabei einiges an Zeit eingeplant werden, da man Bewerbungsunterlagen durchlesen wird und unter anderem bei öffentlichen Vorlesungen und Bewerbungsgesprächen anwesend sein muss. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die aber großen Spaß machen kann und einen tiefen Einblick in hochschulpolitische Strukturen gewährt!
 
Wenn ihr Lust habt, bei einer Berufungskommission mitzuarbeiten und vielleicht sogar schon Erfahrung in Gremien habt, dann kommt nächste Woche Montag, den 13.11. um 18.30 Uhr (SE2/122) zu unserer Sitzung und stellt euch vor! Falls ihr da keine Zeit habt, dann schickt bitte bis Montag, den 13.11., 17.30 Uhr eine Mail, in der ihr kurz eure Motivation und mögliche Qualifikationen erläutert, an hallo@fsrphil.de.

WANTED: FSR-Mitglieder 2018!

Die Hochschulwahlen stehen an: Vom 28. bis 30. November könnt ihr im HSZ eure studentischen Vertretungen im Fachschaftsrat, Fakultätsrat und (erweiterten) Senat wählen.

Doch dafür brauchen wir erst mal Kandidierende! Du hast Lust beim FSR phil (oder im FakRat/Senat/erw. Senat)  mitzumachen? Bis zum 07. November 2017 kannst du dich zur Wahl aufstellen lassen. Dazu musst du nur den Wahlvorschlag ausfüllen und ihn spätestens 15.45 Uhr am 07. November zu uns ins Büro (SE2/014b) bringen. Falls du Fragen hast oder das Formular bei uns ausdrucken möchtest, kannst du gern während unserer Sprechzeiten (Mo – Do, 13 – 16 Uhr) vorbeikommen.

Was erwartet dich als FSR-Mitglied? Du lernst viele tolle Menschen kennen, kannst praktische Erfahrungen sammeln und mitbestimmen, wie hier in Zukunft studiert wird. Außerdem gibt es für die einjährige Legislatur bis zu drei Aqua-Credits und ein Gremiensemester (d.h. ggf. mehr Bafög!)
Als gewähltes Mitglied nimmst du an den wöchentlichen Sitzungen teil, hältst eine Sprechstunde ab und hilfst bei der Organisation und Durchführung von unseren Veranstaltungen.

Lass dich jetzt zur Wahl aufstellen – es lohnt sich 😉

Erstsemestereinführungswoche 2017! (2. – 8. Oktober) +++ACHTUNG: WANDERUNG AM SAMSTAG+++

Liebe Erstsemester,

in vier Woche beginnt euer Studium bei uns an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden. Um euch den Einstieg in das Studierendenleben zu erleichtern, haben wir für euch einige Veranstaltungen organisiert, damit ihr die Uni sowie die Stadt ein wenig kennenlernt und über die kleinen Tücken wie Lücken des Studium informiert seid.

Unser Programm und unsere Hilfestellungen findet ihr gesammelt im Ersti-Hilfekasten.

+++ Ablaufplan +++

Montag, 02.10.2017
ab 17.00 Uhr
Campusrally
Treff: Platz vor dem Hörsaalzentrum (HSZ)

ab 20.00 Uhr
Alternativer Stadtrundgang
Treff: Artesischer Brunnen am Albertplatz

Dienstag, 03.10.2017
– frei –

Mittwoch, 04.10.2017
16.40 – 18.10 Uhr
Informationsstand und Verteilung von Ersti-Tüten bei der zentralen Begrüßungsveranstaltung der Philosophischen Fakultät
Trefftz-Bau (TRE)

ab 20.00 Uhr
Kneipentour
Treff: Artesischer Brunnen am Albertplatz

Donnerstag, 05.10.2017
ab 18.00 Uhr
Spieleabend
WEB/136
(Weberbau)

Freitag, 06.10.2017
ab 10.00 Uhr
Stundenplanbrunch
Weberbau Raum 136 (WEB/136)

Samstag, 07.10.2017
ab 9.15 Uhr

Wanderung Sächsische Schweiz
Treff: Hauptbahnhof Gleis 18

+++ Studiengangsspezifische Tutorien +++

Unsere Tutorien finden direkt im Anschluss an die studiengangsspezifischen Einführungsveranstaltungen der Institute statt. Dort werden wir auch vor Ort sein und nehmen euch dann auch gern direkt mit zu den Tutorien.*

Evangelische Theologie
Mittwoch, 04.10.17
11.10 – 12.40 Uhr
Raum offen

Geschichte
Montag, 02.10.17
13.00 – 14.30 Uhr
GER/50/U, GER/51/U und GER/52/U
(von-Gerber-Bau)

Katholische Theologie
Freitag, 06.10.17
14.50 – 16.20 Uhr
WEB/K13/U
(Weberplatz)

Kunstgeschichte
Donnerstag, 05.10.17
14.50 – 16.20 Uhr
ABS/E04
(August-Bebel-Straße)

Medienforschung/Medienpraxis
Mittwoch, 04.10.17
14.50 – 16.20 Uhr
BZW/A152/U, BZW/A153/U, BZW/A154/U, BZW/A255/U, BZW/B101/U
(Bürogebäude Zellescher Weg)

Philosophie
Mittwoch, 04.10.17
18.30 – 20.00 Uhr
SE2/102/U, SE2/103/U und SE2/122/U
(Seminargebäude 2)

Politikwissenschaft
Donnerstag, 05.10.17
13.00 – 14.30 Uhr
GER/07/U, GER/09/U, GER/49/U, GER/50/U und GER/51/U
(von-Gerber-Bau)

Soziologie
Das Institut für Soziologie bietet für Erstsemester im Bachelor und Master ein eigenes Mentoringprogramm an, weshalb wir euch zu den Studiengängen kein Tutorium anbieten, aber natürlich gern all eure offenen Fragen beantworten. Solange noch keine Informationen auf der Homepage des Mentoringprogramms sind, könnt ihr euch per Email direkt an die organisierenden Studierenden wenden.

*Die Räume könnt ihr ganz leicht mit dem TU Campus Navigator finden.


Ihr habt euch auf dem Campus verlaufen oder noch weitere Fragen?
Wir versuchen unser Büro die gesamte erste Uniwoche für euch besetzt zu halten, also kommt ruhig vorbei!

Zellescher Weg 20
01217 Dresden
Raum 14b – im Keller
(SE2/014b)

Ansonsten schreibt uns einfach eine Mail oder kontaktiert uns über Facebook, wo ihr auch immer aktuelle Informationen zur Einführungswoche findet.

 

WANTED: Neues studentisches Mitglied für die FSK Soziologie

Der FSR sucht einen motivierten Studierenden, der Lust hat, sich in die Fachstudienkommission des Instituts für Soziologie entsenden zu lassen!
Der offizielle Aufgabenbereich der Fachstudienkommission liegt in der Organisation und dem Aufbau des Studiums. Sie besteht zur Hälfte aus Studierenden, welche hier an der richtigen Stelle die studentischen
Probleme einbringen können.
Darüber hinaus erfüllen die Studierenden der FSK weitere Aufgaben, wie etwa das Fördern (soziologischen) Austausches unter den Studierenden mit der Organisation regelmäßig stattfindender Stammtische. Derzeit wird in der FSK die Entwicklung eines neuen Diplomstudiengangs Soziologie besprochen.

Wenn euer Interesse geweckt ist, dann kommt zu unseren Sitzungen montags um jeweils 18.30 Uhr (in der Vorlesungszeit, weitere Termine werden bekannt gegeben) im SE2/122 und stellt euch vor oder schreibt einfach eine kurze Mail mit ein paar Zeilen zu euch und eurer Motivation an hallo@fsrphil.de!

Tausche Fachbuch gegen Fachbuch: Dienstag & Mittwoch findet unsere Bücherbörse statt

+++Im Zuge dessen findet an diesen Tagen keine reguläre Sprechstunde im Büro statt,  ihr könnt uns aber gerne auch am Bücherstand mit euren Fragen löchern+++

Liebe Kommiliton*Innen,

am Dienstag (27.6.) und Mittwoch (28.6.2017) findet endlich wieder die legendäre Bücherbörse des FSR Phil statt! Passend zur schnell nahenden Prüfungszeit könnt ihr dann jeweils von 9:00 bis 16:00 Fachbücher, die ihr nicht mehr benötigt, bei uns gegen Bücher, die euch interessieren oder die hilfreich bei kommenden Prüfungsleistungen sein könnten, eintauschen.
Unsere AGB sind kurz und knapp:
1x Fachbuch rein = 1x Fachbuch raus
1x Belletristik rein = 1x Belletristik raus
1x Fachbuch rein = 3x Belletristik raus
nx Belletristik rein = 0x Fachbuch raus

Also schaut bei uns vorbei und bringt eure alten Bücher mit!

Liebe Grüße
Euer FSR Phil

P.S. Wir haben ganz viele tolle neue Fachbücher!

UMFRAGE ZUR BEREICHSBILDUNG

Die Bereichsbildung ist in vollem Gange, die Zielvereinbarungen größtenteils unterschrieben. Jetzt geht es in die heiße Phase, in der es den Bereich zu strukturieren gilt.

Im Rahmen der Bereichsbildung werden die 14 Fakultäten unter dem Dach von fünf Bereichen neu organisiert. Bisher ist für diesen Strukturwandel aber nur der grobe Rahmen festgelegt – die Details müssen jetzt ausgehandelt werden. Wenn ihr euch über die Bereichsbildung informieren wollt, dann kommt entweder zu uns oder dem Stura, oder schaut hier: https://tu-dresden.de/…/organisa…/bereiche-fakultaeten/index

Für die Interessierten unter euch möchten wir euch die Bereichsvollversammlung ans Herz legen, die am kommenden Mittwoch, den 28.06 von 13.00-14.30 Uhr im Victor-Klemperer-Saal (WEB) stattfindet. Im Vorlauf dieser Veranstaltung gibt es derzeit außerdem die Möglichkeit, an einer Umfrage zur Bereichsbildung teilzunehmen. Klickt einfach auf folgenden Link und tut eure Meinung kund: https://ww3.unipark.de/uc/TUD_GSW/zukunft1/?a=3

WANTED: Studierende für Berufungskommission der W3-Professur für Sächsische Landesgeschichte gesucht

Liebe Studis,
am Institut für Geschichte wird eine W3-Professur für Sächsische Landesgeschichte ausgeschrieben, zu deren Besetzung eine Berufungskommission einberufen wird. Hierfür werden zwei studentische Vertreter gesucht, die Lust und Zeit hätten, sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu widmen!
Die Entsendung in die Berufungskommission erfolgt durch uns, eurem FSR!

Eure Aufgabe wäre es, in der Komission, die sich aus Mitgliedern aller Statusgruppen zusammensetzt, die Bewerber zu prüfen, mit den anderen Mitgliedern zu diskutieren und vor allem die studentischen Interessen zu vertreten. Allerdings muss dabei einiges an Zeit eingeplant werden, da man Bewerbungsunterlagen durchlesen wird und unter anderem bei öffentlichen Vorlesungen und Bewerbungsgesprächen anwesend sein muss. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die aber großen Spaß machen kann und einen tiefen Einblick in hochschulpolitische Strukturen gewährt!

Wenn ihr Lust habt, bei einer Berufungskommission mitzuarbeiten und vielleicht sogar schon Erfahrung in Gremien habt, dann kommt nächste Woche Montag, den 19.06. oder . um 18.30 Uhr (SE2/122) zu unserer Sitzung und stellt euch vor! Falls ihr da keine Zeit habt, dann schickt bitte bis Montag, den 19.06., 17.30 Uhr eine Mail, in der ihr kurz eure Motivation und mögliche Qualifikationen erläutert, an hallo@fsrphil.de.

Stellungnahme zur Abschaffung der Studiengänge Musikwissenschaft an der TU Dresden

Der FSR schließt sich ausdrücklich untenstehender Stellungnahme der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften zur Abschaffung der Musikwissenschaft an der TU Dresden an (https://www3.kss-sachsen.de/?p=620). Sowohl wir als FSR als auch Vertreter des Instituts sind der festen Überzeugung, dass eine einmalige Immatrikulation in den Master im kommenden Wintersemester mit den vorhandenen Ressourcen machbar ist. Da einige Studierende fest mit der Option einer Immatrikulation in den Masterstudiengang an der TU Dresden gerechnet haben, würde man diesen mit Durchsetzung dieser Kompromisslösung keine Planungssicherheit entziehen. Wir haben daher kein Verständnis dafür, dass die Studiengänge sofort eingestellt werden sollen.

Stellungnahme der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften zur Abschaffung der Studiengänge Musikwissenschaft an der TU Dresden

June 5, 2017

Am 15. März hat der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät der TU Dresden die Einstellung der Studiengänge Bachelor/Master Musikwissenschaft und damit die Weiterleitung an den Senat und das Rektorat der TU Dresden beschlossen. Der vom Fakultätsrat vorliegende Beschluss sieht die Einstellung der Studiengänge bereits zum Wintersemester 2017/2018 vor, es soll also keine weitere Immatrikulation stattfinden. Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) kritisiert die daraus resultierende Bedrohung eines ganzen Fachbereichs sowie das Fehlen von weiterführenden Studienangeboten für die betroffenen Studierenden der TU Dresden.

Der gesamte Prozess wurde von der Fakultät zügig vorangetrieben. Darüber hinaus war auf der Sitzung des Fakultätsrates am 15. März kein*e Vertreter*in der Musikwissenschaft anwesend. Auch in der nur eine Woche späteren Sitzung der Senatskommission Lehre wurden die Betroffenen des Fachbereichs nicht um Stellung gebeten. In diesem Zuge kritisiert die KSS auch die mangelnde Kommunikation der Fakultät insbesondere mit den betroffenen Studierenden.

Gerade in einer so traditionsreichen Musik- und Kulturstadt wie Dresden ist der mögliche Verlust der Musikwissenschaft an einer vielfältigen und breitgefächerten Universität wie der TU Dresden inakzeptabel. Die Vielzahl musikwissenschaftlich relevanter Ressourcen, verbunden mit dem kulturwissenschaftlichen und musikkognitiven Profil der Studiengänge, schaffen ein einzigartiges Lehrangebot, welches es zu erhalten gilt.

Der Bachelor Musikwissenschaft ist mit sechs Semestern Regelstudienzeit konzipiert und würde nach Immatrikulationsstopp noch mindestens zwei Jahre weiterlaufen. Da der konsekutive Masterstudiengang durch die bereits vorhandenen Kapazitäten gedeckt werden kann, ist es unverständlich warum der zweijährige Master nicht mindestens noch ein weiteres Jahr immatrikuliert werden soll – vor allem da die Dozierenden des Fachbereichs Musikwissenschaft für die Weiterführung ihrer Forschung und des Bachelors zur Verfügung stehen. Nach Angaben der Hochschullehrer*innen kann die Lehre durch kleinere Lehraufträge mit Kosten im niedrigen vierstelligen Bereich garantiert werden. Leider scheint von universitärer Seite kein Interesse daran zu bestehen, die Musikwissenschaft zu erhalten. Auch auf den Internetseiten der TU werden die Studiengänge schon als „auslaufend“ bezeichnet, obwohl eine Einstellung noch nicht endgültig beschlossen wurde. Gute und nachhaltige Lehre sieht anders aus!

Durch die mangelhafte Bekanntmachung und den unüblich schnellen Prozess bleiben den Studierenden des Bachelors Musikwissenschaft – vor allem denen des 6. Fachsemesters – nur knapp vier Monate, um sich nach anderen Angeboten umzusehen. Der vorliegende Beschluss nimmt ihnen die Planungssicherheit ihres weiteren Studienverlaufs, da ein vergleichbarer Masterstudiengang mit ähnlichem Profil in Sachsen nicht existiert. Es kann nicht sein, dass hier Studierende aufgrund der Profilschärfung zum Exzellenzerhalt geopfert werden. Die Studierenden haben mit dem Wissen, dass sie einen konsekutiven Master an der Universität wahrnehmen können, begonnen in Dresden zu studieren.

Daher fordert die KSS die Zusage der universitären Akteur*innen, dass der Bachelor Musikwissenschaft bis zwei Semester über die Regelstudienzeit angeboten wird und die Bereitstellung von Studienplätzen im konsekutiven Masterstudiengang für alle Studierenden des Fachs Musikwissenschaft der TU Dresden. Unsere Mindestforderung ist, dass noch ein Jahrgang im Master immatrikuliert wird, dann würden Bachelor und Master gleichzeitig auslaufen.

WANTED: Studierende*r für Methoden-Berufungskommission

Am Institut für Soziologie wird die Professur für „Methoden der empirischen Sozialforschung“ neu besetzt. Dafür wird eine Berufungskommission einberufen, zu der wir als FSRphil Studierende entsenden dürfen. Dazu sitzt man mit Dozierenden an einem Tisch, diskutiert mit ihnen und vertritt studentische Interessen. Allerdings muss man einiges an Zeit einplanen, da man Bewerbungsunterlagen durchlesen wird und unter anderem bei öffentlichen Vorlesungen und Bewerbungsgesprächen anwesend sein muss. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe mit viel Arbeit.

Unser bisheriger Entsandter für diese Berufungskommission kann nun leider nicht daran teilnehmen. Damit die Kommission arbeitsfähig ist, müssen wir schnellstmöglich eine Nachbesetzung finden.

Wenn ihr Lust habt bei einer Berufungskommission mitzuarbeiten und vielleicht sogar schon Erfahrung in Gremien habt, dann kommt nächste Woche Montag, den 12.06., 18.30 Uhr oder am 19.06 zu unserer Sitzung und stellt euch vor! Falls ihr da keine Zeit habt, dann schickt bitte bis Montag, den 12.06. oder den 19.06., 17.30 Uhr eine Mail, in der ihr kurz eure Motivation und mögliche Qualifikationen erläutert, an hallo@fsrphil.de.